Zen Shiatsu


Zen Shiatsu - Japanische Meridianmassage nach TCM
Zen Shiatsu - Japanische Meridianmassage nach TCM
  • Zen ist eine Form des Buddhismus, die ihren Ursprung in Japan hat. Shiatsu ist ein japanisches Wort für Fingerdruck.
  • Zen Shiatsu bezieht sich auf einen bestimmten Shiatsu-Stil, der die Essenz beider Systeme miteinander verbindet. 
  • Zen Shiatsu ist eine Form der therapeutischen Körperarbeit. Es verwendet Knet-, Druck-, Entspannungs-, Klopf- und Dehnungstechniken und wird ohne Öle durch leichte, bequeme Kleidung ausgeführt.

Zen Shiatsu für deine Gesundheit

Zen Shiatsu ist eine nicht-invasive Therapie, die hilft, Stress abzubauen und zum allgemeinen Wohlbefinden beizutragen. Shiatsu wirkt vorbeugend und regt die Selbstheilung an.

Zen Shiatsu wird zur Behandlung einer Vielzahl von inneren, muskuloskelettalen und emotionalen Erkrankungen und auch begleitend zu schulmedizinischen Behandlungen eingesetzt. Es verringert die Muskelsteifheit, stimuliert die Haut, unterstützt die Verdauung und wirkt positiv auf das Nervensystem. Zen Shiatsu wird zur Behandlung einer Vielzahl chronischer Erkrankungen wie Kopfschmerzen, PMS, Verdauungsstörungen, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Fibromyalgie, Stress, Angstzuständen und Schmerzen des Bewegungsapparates, einschliesslich Schmerzen im unteren Rücken, im Nacken und in den Gelenken angewendet.

Die Wirkung kann je nach Ziel der Sitzung stimulierend und belebend oder entspannend und lösend sein.

Prinzipien des Zen Shiatsu

Eines der Grundkonzepte der chinesischen / japanischen Medizin ist Qi. Der Begriff Qi bezieht sich auf die Lebensenergie in unserem Körper, die allen Funktionen zugrunde liegt.

Qi fliesst auf bestimmten Wegen, die als Meridiane bezeichnet werden. Zen Shiatsu greift über Punkte entlang dieser Meridiane, die als Vitalpunkte bezeichnet werden, auf das Qi zu. Gesundheit ist vorhanden, wenn in den Meridianen reichlich Qi vorhanden ist und ungehindert fliessen kann. Wenn das Qi mangelhaft oder aus dem Gleichgewicht gerät oder der Fluss behindert wird, treten Symptome auf. Diese äussern sich zu Beginn meist durch regelmässige Erkältungen und Grippen, wöchentliche oder tägliche Kopfschmerzen, diffuse Körper- und Muskelschmerzen oder Verdauungsprobleme. Dies sind klare Hinweise auf ein Ungleichgewicht im Qi. Shiatsu stimuliert und harmonisiert den Qi-Fluss im ganzen Körper.

Der Zen Shiatsu Therapeut ist darauf trainiert, energetische Disharmonien im Körper zu erkennen, noch bevor körperliche Anzeichen auftreten. Einfache, oft subtile Veränderungen im Qi sind Anzeichen für ein Ungleichgewicht, das wenn nicht behandelt zu einem Punkt führen kann, an dem Symptome auftreten. Das Ausarbeiten und Umsetzen geeigneter Veränderungen im Lebensstil zusammen mit regelmässige Shiatsu Sitzungen helfen das Gleichgewicht im Qi und somit die Gesundheit von Körper und Geist langfristig aufrecht zu erhalten.

Ablauf einer Zen Shiatsu Sitzung

Mittels verschiedener Diagnosetechniken wird zuerst der energetische Zustand des Körpers und des Qi-Kreislaufsystems bewertet, um unausgeglichene Bereiche zu identifizieren. Durch das Massieren bestimmter Vitalpunkte entlang der Meridiane wird das Qi im Körper ausbalanciert und der freie Energiefluss wieder hergestellt.

Zen Shiatsu verwendet eine Vielzahl manueller Techniken, darunter Druck, Kneten, Klopfen, Dehnen und Mobilisieren, um Zugang zum Qi des Körpers zu erhalten. Wenn die Energie des Klienten niedrig oder mangelhaft ist, werden spezifische Techniken verwendet, um das Qi zu stärken und zu vitalisieren. Wenn der Klient überfordert, gestresst oder ängstlich ist, wird mittels geeigneter Techniken die überschüssige Energie zerstreut. Auf diese Weise wird das Qi reguliert, das Gleichgewicht wiederhergestellt und die Gesundheit gefördert.

Regelmässige Shiatsusitzungen sind eine hervorragende Möglichkeit, das Wohlbefinden zu erhalten und die Vitalität zu verbessern. Dieser Zeitplan variiert für jede Person. Eine Shiatsusitzung pro Monat kann für viele sehr gut funktionieren, um das Gleichgewicht zu halten. Für andere wiederum erfordern ein Job mit hohem Stress, familiäre Anforderungen, ein überaktiver Lebensstil, Bewegungsmangel oder andere Faktoren möglicherweise Shiatsusitzungen in kürzeren Abständen.

Zertifikat SBVH - Schweizerischer Berufsverband für Hypnosetherapie
Zertifikat SBVH - Schweizerischer Berufsverband für Hypnosetherapie
Zertifikat OHTC - OMNI Hypnosis Training Center - Daniel Lüscher - Soullight
Zertifikat OHTC - OMNI Hypnosis Training Center
 Zertifikat NGH - National Guild Of Hypnotists - Daniel Lüscher - Soullight
Zertifikat NGH - National Guild Of Hypnotists