Inneres Kung Fu


Kung Fu - Neijia 1
Kung Fu - Neijia 2

Neijia - Inneres Kung Fu

Was heisst Kung Fu? Das Wort Kung bedeutet Arbeit und das Wort Fu bedeutet Geschicklichkeit. Kung Fu bedeutet dem entsprechend gekonnte Arbeit. In der chinesischen Kultur (und in der Tat in jeder Kultur, in der Handwerkskunst einschliesslich unserer eigenen Kultur geschätzt wird), versteht es sich, dass die meisten Menschen für die Ausführung einer qualifizierten Arbeit Zeit benötigen, damit der Einzelne die Fertigkeit entwickeln kann. Daher wird Kung Fu häufig als qualifizierte Arbeit definiert, die durch harte Arbeit, Zeit und Übung erworben wurde. Das Wort bleibt intern. Intern bedeutet wörtlich innen. Innen bedeutet in diesem Fall Körperinnenseite. Internes- oder inneres Kung Fu bezieht sich also auf erfahrene Arbeit im Körper.

 

Internes Kung Fu (Neijia) bezieht sich oft auf Tai Ji Quan-, Bagua Zhang- und Hsing Yi Quan-Stile des Kung Fu, kann sich aber auch auf Qi Gong, Meditation und andere weniger bekannte interne Stile beziehen.

 

Interne Stile werden als internes bzw. inneres Kung Fu klassifiziert, weil sie genauso viel, oder mehr als jeder andere Aspekt der Praxis an den internen Fähigkeiten arbeiten. Interne Kung-Fu-Stile betonen die Atmung, die Körperhaltung, die interne strukturelle Ausrichtung, die Entspannung, die Absicht und den Fokus des Geistes, die Chi-Entwicklung und die energetischen Ausdrücke.

Soullight - Schule & Praxis

Kesslerstrasse 4, 5037 Muhen 

Telefon: +41 79 153 79 11

Email: info@soullight.ch




Soullight - Facebook Channel
Soullight - You Tube Channel
Soullight - Newsletter