Mythen über Hypnose


In Hypnose Schläfst du und Bist völlig unbewusst!

Wahrscheinlich das häufigste Missverständnis über Hypnose. Du verlierst nie dein volles Bewusstsein oder schläfst während der Hypnose ein. Im Gegenteil, du bist tatsächlich vollständig wach und deine Aufmerksamkeit ist um ein vielfaches gesteigert. Alle Stufen der Hypnose, egal wie tief, sind durch erhöhte Aufmerksamkeit gekennzeichnet. Diese erhöhte Konzentration erhöht deine Empfänglichkeit für Suggestionen (Vorschläge).

 

James Braid, der Vater des modernen Hypnotismus, prägte den Begriff Hypnose nach dem griechischen Wort Hypnos, was Schlaf bedeutet. Braid versuchte später zwar, den Begriff Monoideismus einzuführen, um Hypnose als einen Zustand konzentrierter Aufmerksamkeit auf eine (Mono-) Idee (Ideismus) zu erklären, jedoch war er damit erfolglos und der Begriff Hypnose blieb bis zum heutigen Tag bestehen.

In diesem Sinne gibt es nicht wirklich ein hypnotisches Gefühl. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass du gerade zu Beginn, sowie am Ende der Sitzung ein Gefühl tiefer Ruhe, Entspannung und Ausdehnung geniessen wirst.

Du wirst dich an gar nichts mehr erinnern können!

Du wirst alles mitbekommen, was während der Hypnosesitzung geschieht und du wirst dich auch danach an alles erinnern können, es sei denn, eine spezifische Amnesie wird für einen therapeutischen Zweck vorgeschlagen. Jedoch müsstest du diesen Vorschlag, basierend auf deinem freien Willen und mit vollem Einverständnis akzeptieren, sonst hätte er keine Wirkung und würde von deinem Unterbewusstsein sofort abgelehnt.

Es ist möglich, dass du während der Sitzung zeitweise eine Art verträumtes Gefühl erfährst oder glaubst in einem Zustand zwischen Schlaf und Wachsein hin und her zu schweben. Dabei ist es ganz normal, dass deine Gedanken manchmal wandern. Nach der Hypnose ist es wahrscheinlich, dass du dich ähnlich fühlst, wie wenn du aus einem tiefen Tagtraum oder einem Nickerchen aufwachst.

Ich hypnotisiere dich gegen deinen willen!

Bühnenhypnotiseure sind in der Lage, die Illusion zu erzeugen, dass sie eine magische und mysteriöse Macht über andere Menschen besitzen, das ist aber völliger Unfug. Hypnose ist ein bewusster Zustand und Hypnosetherapie basiert auf Zustimmung und Zusammenarbeit. Die einzige Kontrolle, die ich als Hypnotherapeut über dich habe, ist die Kontrolle, die du mir erlaubst.

Die normale Kontrolle besteht darin, dich von mir in einen Zustand der Entspannung führen zu lassen, worauf ich dich dann durch gezielte Suggestionen, durch die Welt deiner Gedanken und Bilder begleite, um gemeinsam mit dir die gewünschten Veränderungen zu erzeugen. Während des gesamten Prozesses kannst du deinen Zustand der körperlichen Entspannung und geistigen Konzentration jederzeit selbstständig beenden.

Du wirst alles tun, was ich dir sage!

Wie schon erwähnt, Hypnosetherapie basiert auf Zustimmung und Zusammenarbeit. Du bist im Zustand der Hypnose jederzeit in der Lage, normale rationale Entscheidungen zu treffen. Du kannst während der Hypnose nicht dazu gebracht werden, etwas zu tun, was du unter normalen Umständen als unangenehm empfinden würdest.

nicht jeder kann hypnotisiert werden!

Es geht nicht darum, ob du hypnotisiert werden kannst, sondern ob du dir beim Eintritt in die Hypnose helfen lässt. Die meisten Menschen gehen sehr leicht in Hypnose, sobald sie verstehen, dass sie bei Bewusstsein bleiben und ihren freien Willen nicht aufgeben. Die Angst vor Kontrollverlust, die nur ein Mythos ist, ist der Hauptgrund, warum manche Menschen sich nicht hypnotisieren lassen. Wenn jemand jedoch mit dem Prozess, sowie mit dem Hypnosetherapeuten vertraut ist und weiss, was zu erwarten ist, ist die Etablierung einer Hypnose überraschend einfach.

 

Jeder hat die Fähigkeit hypnotisiert zu werden, da es ein ganz natürlicher und normaler Zustand ist, in den jeder von uns mindestens zweimal täglich eintritt, beim Aufwachen und Einschlafen. Wir treten in einen hypnoseartigen Zustand ein, wenn wir träumen, meditieren, auf der Strasse fahren und automatisch an unserem Ziel ankommen oder so tief in ein Projekt oder Gespräch vertieft sind, dass die Zeit unbemerkt verstreicht. Als Hypnosetherapeut helfe ich dir dabei, gezielt in diesen empfänglichen Zustand einzutreten, und verwende diesen Zustand dann, um mittels Suggestionen deinen Geist zu veranlassen, die für deine Heilung nötigen Veränderungen selbst vorzunehmen.

Verschiedene Menschen sind in der Lage, unterschiedliche Grade hypnotischer Tiefe zu erreichen, aber jeder kann bis zu einer ausreichenden Tiefe in Hypnose geführt werden, um die meisten therapeutischen Ziele zu erreichen. Wiederholte Hypnose, kann die Tiefe der Hypnose zwar erhöhen, macht dich jedoch nicht unbedingt suggestibler.

Nur Leichtgläubige können hypnotisiert werden!

Suggestibilität bedeutet die bewusste Bereitschaft für Empfänglichkeit und hat nichts mit Leichtgläubigkeit, Schwachsinn oder Unterwürfigkeit zu tun. Im Gegenteil, Studien legen nahe, dass Menschen mit überdurchschnittlicher Intelligenz, die in der Lage sind, sich zu konzentrieren und die Fähigkeit zu Kreativität und lebhafter Fantasie besitzen, normalerweise die besten Klienten für Hypnose sind.

Tiefenentspannung ist ein Muss für Hypnose!

Der Grad deiner körperlichen Entspannung wirkt sich nicht unbedingt auf die Wirksamkeit der während der Sitzung gemachten Suggestionen aus. Es gibt Hypnosemethoden, die für ihre Wirkung nicht einmal körperliche Entspannung benötigen.

Die meisten Menschen, die sich Sorgen über ihre Fähigkeit machen, sich unter Hypnose körperlich zu entspannen, sind nach einer dringend benötigten mentalen Pause sehr angenehm überrascht, wie leicht das geht. Andernfalls steht auch die Option offen, vor einer klassischen therapeutischen Sitzung, die stille Hypnose, das Higher Self Healing auszuprobieren.

Du wirst mir deine tiefsten Geheimnisse verraten!

Du verlierst in Hypnose niemals die Kontrolle oder enthüllt mir persönlichen Geheimnisse, es sei denn, du möchten dies tun.

Mit Hypnose kannst du dich an alles erinnern!

Hypnose kann sehr effektiv sein, um verlorene Erinnerungen wiederzufinden, aber du kannst auch lügen, wenn du in Hypnose bist oder sogar falsche Erinnerungen haben. Hypnose ist kein Wahrheitsserum.

Du kannst in Hypnose stecken bleiben!

Das ist unmöglich. Niemand war jemals in einer hypnotischen Trance gefangen. Hypnose ist ein natürlicher Zustand, den wir ständig betreten und verlassen. Bei der Arbeit mit einem normalen Klienten sind keine Gefahren mit Hypnose bekannt.

Hypnose ist nur etwas für Kranke!

Hypnose ist unglaublich vielseitig. Egal worum es geht, solange dein Geist und dein Unterbewusstsein eine Rolle darin spielen, kannst du mit Hypnose fast alles erreichen bzw. verändern. Athleten verwenden Hypnose genauso wie Künstler und Berufsleute um auf ihrem Gebiet erfolgreicher zu werden.

Spirituell interessierte, erlernen Hypnose um tiefe Trancezustände beim Meditieren zu erzielen oder sie begeben sich zu einem geeigneten Therapeuten, um in spirituellen Rückführungen vergangene Leben oder die geistige Welt zu bereisen, um so mehr über sich selbst und ihre Lebensaufgabe zu erfahren.

Immer mehr Menschen entdecken für sich die wohltuenden Eigenschaften der Hypnose, um sich regelmässig eine Auszeit vom stressigen Alltag zu gönnen, sich zu erholen und neue Lebensenergie aufzutanken.


Zertifikat SBVH - Schweizerischer Berufsverband für Hypnosetherapie
Zertifikat SBVH - Schweizerischer Berufsverband für Hypnosetherapie
Zertifikat OHTC - OMNI Hypnosis Training Center - Daniel Lüscher - Soullight
Zertifikat OHTC - OMNI Hypnosis Training Center
 Zertifikat NGH - National Guild Of Hypnotists - Daniel Lüscher - Soullight
Zertifikat NGH - National Guild Of Hypnotists