Hypnose


Hypnose

Was ist Hypnose?

Hypnose ist der Akt, sich selbst oder jemand anderen in einen Trancezustand zu führen. Verschiedene Experten definieren den Trancezustand unterschiedlich, beziehen sich jedoch fast immer auf einen tiefen Zustand der Entspannung, Hyperfokus und Konzentration, sowie eine erhöhte Suggestibilität.

 

Wenn das für dich sehr alltäglich klingt, dann liegt das daran, dass es genau so ist. Die meisten von uns gehen täglich viele Male in Trancezustände hinein und wieder heraus. Wenn du jemals

  • beim Musikhören ins Tagträumen geraten bist,
  • völlig in die Welt eines Buches oder Films absorbiert warst,
  • beim essen deiner Lieblingsspeise in deine Kindheitserinnerungen katapultiert wurdest,
  • so in eine Erinnerung abgedriftet bist, dass du völlig vergessen hast, dass du gerade ein Auto fährst,

dann warst du in einem Trancezustand.

 

Der einzige Unterschied zwischen Hypnose und diesen alltäglichen Trancezuständen besteht darin, dass bei der Hypnose jemand den Trancezustand bewusst induziert, um damit etwas bestimmtes zu erreichen, beispielsweise Heilung, Aufdeckung von störenden Mustern, Prägungen und Glaubenssätzen, Stressabbau, mediale Erfahrungen uvm.

Gehirnwäsche

Gehirnwäsche, bzw. Gedankenkontrolle kann als ein Zwangsprozess definiert werden, der eine Person dazu bringt, auf eine bestimmte Weise zu denken oder zu handeln, indem ihre Fähigkeit, unabhängig zu denken, beeinträchtigt oder vollständig eliminiert wird. Die Idee ist, dass es möglich ist, das Denken, Verhalten, die Emotionen oder Entscheidungen eines Individuums durch externe Quellen, ohne deren Zustimmung oder beabsichtigte Zusammenarbeit zu manipulieren. Dies wird insbesondere erreicht durch Indoktrination, körperliche Eingrenzung, Aufhebung von Wahlmöglichkeiten, Medikamenten und Drogen.

Ist Hypnose auch eine Gehirnwäsche?

Nein, Hypnose ist keine Gehirnwäsche, da es sich nicht um einen Zwangsprozess handelt! Die Hypnoseinduktion selbst ist eine gemeinsame, kooperative Anstrengung zwischen dem Hypnotiseur (Coach) und dem freiwilligen Klienten. Mit anderen Worten, Hypnose ist ein kollaborativer Prozess.

 

Der typische "Mann auf der Strasse" aber assoziiert Hypnose mit Gedankenkontrolle, denn so wird Hypnose oft in Filmen oder Fernsehshows dargestellt. Kein Wunder, dass so viele Menschen Angst vor Hypnose haben!

 

Während einer Bühnenhypnose-Show scheint es, als ob der Hypnotiseur die Fähigkeit hat, die hypnotisierten Freiwilligen praktisch alles tun zu lassen was ihm in den Sinn kommt. Natürlich trägt diese Wahrnehmung des Publikums tatsächlich zum Unterhaltungswert der Aufführung bei und lässt Hypnose umso mysteriöser erscheinen.

 

Die Bühnenerfahrung der hypnotisierten Freiwilligen, ist eigentlich eher ein Zustand komfortablen Tagträumens. Sie fühlen sich gut und haben sich freiwillig bereit erklärt, Hypnosephänomene innerhalb bestimmter Grenzen zu erleben. Was sind diese Grenzen?

 

Bevor der Bühnenhypnotiseur nach Freiwilligen fragt, gibt er einen kurzen Vortrag, in dem er die Mythen und Missverständnisse der Hypnose erklärt. Dieses Vorgespräch setzt die Grenzen für das Programm. Die Eröffnungskommentare des Bühnenhypnotiseurs schaffen einen "impliziten Vertrag" darüber, was für die Freiwilligen während der Hypnoseshow passieren wird.

 

Normalerweise bedeutet dies, dass die Freiwilligen einige bizarre und ungewöhnliche hypnotische Phänomene erleben werden, aber keine moralischen oder ethischen Grenzen überschritten werden. Wenn der Bühnenhypnotiseur gegen den impliziten Vertrag mit einem Freiwilligen verstossen würde, würde dieser blitzartig aus dem Trance-Zustand herausspringen und das Gefühl haben: "Hey, ich habe mich nicht für diesen Mist bereit erklärt!" Die Person könnte sich entscheiden, direkt von der Bühne zu gehen.

 

Unaufgeklärtheit, gepaart mit fehl führenden Suggestionen aus Filmen, Hypnoseshows und dem was andere ihnen sagen, veranlasst viele Menschen dazu, Hypnose mit Gehirnwäsche gleichzusetzen, aber die zwei könnten nicht unterschiedlicher sein.

 

Ich schreibe es gerne noch einmal,  die hypnotische Trance resultiert aus einem Freiwilligen, der freien Willen hat und mit einem Hypnotiseur (Coach) zusammenarbeitet, um seine persönlichen Ziele zu erreichen. Gehirnwäsche dagegen, ist das Ergebnis der Aufhebung des freien Willens einer Person und der Einschränkung ihrer Entscheidungsfähigkeit bis zu dem Punkt, an dem sie die wahre Realität nicht mehr erkennen kann. Spezifische Gehirnwäsche-Techniken benutzen Werkzeuge wie Haft, Schlafentzug, Folter und Drogen.

 

Ironisch, wie viele Leute annehmen, dass Hypnotiseure etwas über dieses Zeug wissen und es an ihren Klienten ausprobieren?!

 

Interessanterweise, waren mir Programme wie "MK Ultra" oder "Project Monarch" erst bekannt, als ich mir wegen eines Klienten Gedanken zu diesem Thema machen und im Internet darüber recherchierten musste.

Diese Programme scheinen sich auf die Gedankenkontrolle durch erzwungene körperliche und geistige Manipulation, Gehirnwäsche und bewusstseinsverändernde Substanzen zu konzentrieren. Während dies der Schwerpunkt geheimer Regierungsprogramme sein mag, ist dies definitiv nicht das Zeug womit sich ein Hypnosetherapeut beschäftigt!

 

Was ist Hypnosetherapie?

Die einfachste Art Hypnose und Hypnosetherapie zu verstehen ist, wenn du dir Hypnose als Werkzeug und Hypnosetherapie als die Verwendung dieses Werkzeugs vorstellst. Die Definition der Hypnosetherapie ergibt sich aus dem Wort selbst. Hypnosetherapie ist die Praxis der Hypnose zu therapeutischen Zwecken. Beispielsweise um bei der Überwindung einer psychischen oder physischen Erkrankung zu helfen.

 

Der hypnotische Trancezustand ist ein bemerkenswert flexibles Werkzeug zur Lösung von psychischen und physischen Gesundheitsproblemen. Hier sind nur einige Möglichkeiten, wofür Hypnosetherapie von geschulten Therapeuten und Ärzten angewandt wird.

  • Um Menschen dabei zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören.
  • Übermässiges Essen zu reduzieren und ein gesünderes Verhalten zu trainieren
  • Die Geist-Körper-Verbindung zu stärken, um chronische und akute Schmerzen zu lindern
  • Um medikamentenlose Anästhesie bei Operationen und der Geburt zu ermöglichen
  • Zur Linderung von Reizdarmsyndrom und dermatologischen Erkrankungen
  • Um die Ursachen von psychischen Problemen wie Depressionen, Angstzuständen, PTBS und Sucht aufzudecken und zu behandeln.

Soullight - Schule & Praxis

Kesslerstrasse 4, 5037 Muhen 

Telefon: +41 79 153 79 11

Email: info@soullight.ch

OMNI Zertifiziert für Hypnosetherapie - Soullight Schule + Praxis Aargau
 NGH Zertifiziert für Hypnosetherapie - Soullight Schule + Praxis Aargau
Schweizerischer Berufsverband für Hypnosetherapeuten - Soullight Schule + Praxis Aargau