Meridian  Healing



Meridian Healing - Aargau - Soullight - Schule + Praxis

Das verschmelzen zweier Welten, wo Physis und Spiritualität eins werden. Das Meridian Trance Healing ist eine Mischform aus Akupressur, Zen Shiatsu Massage, medizinischem Qi Gong, und verschiedenen Techniken der medialen Trance-Heilarbeit. Es ist eine Begegnung der ganz besonderen Art, in  der der Körper völlig loslassen kann und die Seele, durch die liebevolle Begleitung der geistigen Wesen so richtig im Körper ankommen kann. Die Realität, dass wir selbst auf der physischen Ebene niemals von der geistigen Welt getrennt sind, wir hier so richtig erfahrbar gemacht.

 

Der Schlüssel dazu sind die in den Meridianen und ihren dazugehörigen Organen abgespeicherten negativen Emotionen. Sind es doch genau sie, die uns immer wieder von unserem wahren Selbst wegtreiben und verhindern, wirklich in unserem eigenen Körper und Leben anzukommen und uns so richtig wohl zu fühlen.


Emotionen haben eine starke Wirkung auf Körper und Geist. Emotionen sind unter normalen Umständen keine Krankheitsursache. Emotionen sind natürliche physiologische Prozesse, die bei der Verarbeitung unserer Gefühle und Gedanken helfen. Übermässige, anhaltende und unterdrückte Gefühle können jedoch Disharmonien und Krankheitsmuster verursachen. Es gibt sieben Hauptemotionen, die wir in der chinesischen Medizin betrachten: Freude, Wut, Sorge, Trauer, Nachdenklichkeit, Angst und Schrecken.

 

Jede Emotion korreliert mit einem bestimmten Organ und Meridian. Freude mit dem Herzen, Wut mit der Leber, Sorge und Trauer mit der Lunge, Nachdenklichkeit mit der Milz und Angst und Schrecken mit den Nieren. Wenn eine bestimmte Emotion übermässig, unterdrückt oder unausgesprochen ist, kann dies zu einem Ungleichgewicht führen. Mit der Zeit verursachen diese Ungleichgewichte Disharmonien, die zu Schmerzen und Verspannungen im Körper sowie zu potenziellen Krankheiten führen können. Z. Bsp. kann jemand mit unausgesprochener und unverarbeiteter Trauer sehr gereizt, ängstlich und wütend werden. Diese Wut kann die Leberenergie beeinträchtigen und zu Menstruationsschmerzen, Migränekopfschmerzen, Gesichts- und Augenrötungen und Schwindel führen. Dies ist eine von vielen möglichen Formen einer Qi-Blockade, die den gesunden Fluss der Lebensenergie stört.

 

Während der Behandlung wird die geistige Welt auf solche Qi-Stagnationen eingehen und sie auflösen, damit die darin festgehaltenen und verdrängten Emotionen, den Weg zurück ins Bewusstsein finden, wo sie schliesslich endgültig geheilt und aufgelöst werden können.

 

 

Einige Klienten verspüren während der Behandlung grosse Erleichterung und Verwandlung und sind erstaunt, dass sie schon so lange so tiefe Gefühle in sich tragen. Andere wiederum verfallen einfach in eine wohltuende Tiefenentspannung, in der sie ganz in ihre inneren Welten eintauchen und Heilung auf tiefster Ebene erfahren. Dieses neue Bewusstsein hilft ihnen, zukünftig proaktiver mit ihrer emotionalen und körperlichen Gesundheit umzugehen und sie zu fördern.

Was sind Meridiane?

Genau wie die Meridiane auf unserem Globus ein miteinander verbundenes Koordinatensystem bilden, sind die Meridiane in unserem Körper Energiepfade, durch die Lebensenergie (Qi) fliesst. Nach der Heilpraxis der Meridian-Lehre kann das Qi, das durch diese Pfade fliesst, schwerwiegende Einfluss auf Geist und Körper haben. Möglicherweise stellen wir fest, dass unsere Vitalität abnimmt oder dass unsere Organe nicht ihre Höchstleistung erbringen. Wir können sogar unter psychischen Problemen leiden.


Meridiane an den Armen:

 

  • 3 Yin Meridiane: Lunge, Perikard, Herz
  • 3 Yang Meridiane: Dickdarm, Dünndarm
    dreifach Erwärmer 

 

Meridiane an den Beinen:

 

 

  • 3 Yin Meridiane: Milz, Leber, Niere
  • 3 Yang Meridiane: Magen, Blase, Gallenblase

Zu beachten ist, dass ihre Namen ihrer biologischen Funktion und nicht immer den Organen selbst entsprechen. Darüber hinaus gibt es zusätzliche Meridiane, sogenannte Mittellinienmeridiane, in denen Energie gespeichert wird. Die beiden wichtigsten Mittellinienmeridiane verlaufen von der Unterseite der Lippe an der Vorderseite des Körpers entlang nach unten (Diener Gefäss) und an der Rückseite der Wirbelsäule entlang wieder nach oben (Lenker Gefäss).

 

Die moderne Wissenschaft beweist, dass es Meridiane gibt. Forscher an der Seoul National University haben die Existenz von Meridianen bestätigt, die sie als „primovaskuläres System“ bezeichnen, und betrachten sie als mit unserem Herz-Kreislauf-System verwandt. Um ihre Hypothese zu beweisen, injizierten die Wissenschaftler Farbstoff in Akupunkturpunkte und konnten feststellen, dass der Farbstoff den bekannten Linien der Meridiane folgte. Der Farbstoff trat nicht an Stellen ausserhalb der Meridianbahnen auf.


Was man während der Behandlung erlebt?

Die meisten Menschen spüren während der Behandlung die Energie und / oder die Gegenwart der geistigen Welt. Es muss jedoch angemerkt werden, dass die Erfahrungen während und nach einer Behandlung genauso unterschiedlich sind wie die Menschen. Einige erleben während einer Behandlung körperliche Erfahrungen wie Hitze, Kälte oder Berührungen durch die geistige Welt am und im Körper, während andere wiederum, tief berührende Gefühle von Wärme und Geborgenheit erleben oder innere Bilderreisen von tiefer Bedeutung machen.

Was kann man nach der Behandlung erleben?

Nach der Behandlung wirken die Heilenergie der geistigen Welt zusammen mit der Eigenenergie des Klienten noch Stunden, bis manchmal sogar Tage weiter. Die Reaktionen darauf können sehr unterschiedlich ausfallen. Manche Personen erfahren eine langanhaltende tiefe Entspannung und innere Ruhe, begleitet vom Bedürfnis viel und lange zu schlafen. Andere Personen fühlen sich wie neugeboren und wollen gleich ganze Bäume ausreissen und ihr Leben neu gestalten. Eher selten sind sogenannte Erstverschlimmerungen von Krankheitssymptomen, die nach einigen Stunden bis Tagen abklingen und verheilen. Wichtig ist zu verstehen, dass alle Reaktionen und Veränderungen nach der Behandlung zum Positiven geschehen und immer nur in dem Masse auftreten, wie jemand sie verstehen und damit umgehen kann.

Was Ist Trance?

Trance-Medialität ist seit Jahrhunderten eine wichtige Form der geistigen Kommunikation. Trance-Medialität beinhaltet die Arbeit mit dem Prinzip der Trance-Kontrolle, um einem Geistwesen oder einem Kollektiv von Geistwesen zu ermöglichen, den Geist und den Körper des Mediums zu regulieren und durch das Medium zu sprechen oder zu heilen. Trance-Medialität ist eine tiefgreifende mentale und spirituelle Erfahrung. Das Bewusstsein des Mediums befindet sich in einem tiefen Ruhezustand, so dass das Geistwesen eine starke Verbindung zum Medium aufbauen kann, indem es sich mit der Aura und dem Unterbewusstsein des Mediums vermischt. 

 

Trance-Medialität beinhaltet eine Beziehung von tiefem Respekt zwischen dem Medium und den Geistwesen^die mit ihm zusammen arbeiten, egal ob es sich dabei um exkarniertes oder um ein hochentwickeltes Lichtwesen handelt. Durch das Teilen eines Trance-Zustands, wird im Laufe der Zeit die Abstimmung für beide Parteien klarer und es entsteht eine echte Beziehung. Das Medium muss seine Frequenz beschleunigen, und das Geistwesen muss seine Frequenz verlangsamen, damit sie sich verbinden und eine gemeinsame Kommunikationsplattform geschaffen werden kann. Dies geschieht als eine geistige und körperliche Erfahrung. Die Verbindung mit dem Geistwesen erfolgt über die Vermischung von Aura und Unterbewusstsein. Dies ist möglich, weil das Wachbewusstsein des Mediums in einem stillen und ruhigen Trance-Zustand übergeht, erst dadurch wird ein Raum geschaffen, indem das Geistwesen als Gast im Bewusstsein des Mediums erlaubt wird.

 

Während des Trancezustands muss das Medium den aktiven Geist also zum Schweigen bringen und einen geistig klaren und stillen Raum schaffen. Dies bewirkt, dass sich der Gehirnzustand des Mediums ändert und in einen Delta / Theta-Bewusstseinszustand übergeht. Es gibt auch physische Auswirkungen auf den Körper, z. Bsp. verlangsamt sich die Herzfrequenz, die Atemfrequenz sinkt dramatisch und die Körpertemperatur sinkt. Wenn dieser Zustand erreicht ist, ändert sich die Energie des Mediums auf zellulärer Ebene im physischen Körper. Dies zeigt sich in der Tat in der Unterdrückung des normalen Bewusstseinszustands des Mediums.

 

Das Medium scheint dann wie zur Seite zu treten, damit das Geistwesen mit seinem Körper und Geist arbeiten kann. Das Geistwesen übernimmt die direkte Kontrolle über das Sprechen und die körperlichen Bewegung des Mediums. Das Geistwesen bringt eine faszinierende Vielfalt an Mimik, Manierismus, Stimmveränderungen und unterschiedlichen Graden an Verklärung im Medium hervor.

 

 

Trance-Medialität beinhaltet eine grosse Verpflichtung des Mediums, im Laufe vieler Jahre, beim Aufbau einer tiefen Beziehung zu den Geistwesen die mit ihm arbeiten aufzubauen. Nur wenige Menschen nehmen sich heute noch die Zeit und Mühe, dieses wunderbare, spirituelle Gabe der Menschheit zu entwickeln.


Hinweis:

Soullight - Schule + Praxis ist gesetzlich dazu verpflichtet auf folgendes hinzuweisen:

  • Eine Heilsitzung ist immer komplementär zu einer allfälligen ärztlichen Behandlung zu betrachten. 
  • Eine Heilsitzung ersetzt in keinem Fall den Arztbesuch oder die Einnahme von ärztlich verordneten Medikamenten.

Soullight - Schule & Praxis

Kesslerstrasse 4, 5037 Muhen 

Telefon: +41 79 153 79 11

Email: info@soullight.ch

OMNI Zertifiziert für Hypnosetherapie - Soullight Schule + Praxis Aargau
 NGH Zertifiziert für Hypnosetherapie - Soullight Schule + Praxis Aargau
Schweizerischer Berufsverband für Hypnosetherapeuten - Soullight Schule + Praxis Aargau


Soullight - Facebook Channel
Soullight - You Tube Channel
Soullight - Newsletter