Heil Meditation

Beruhige deinen Geist und deine Seele wird sprechen.


Heil Meditation - Soullight Schule + Praxis

Was ist Heilmeditation?

Meditation ist eine präzise Technik, um den Geist zur Ruhe zu bringen und einen Bewusstseinszustand zu erreichen, der sich völlig vom normalen Wachzustand unterscheidet. In diesem Zustand ist es uns mögliche tiefe Einsichten in unser Selbst und das Universum zu erfahren. Intuitiv verstehen wir komplexe spirituelle Zusammenhänge und erfahren Heilung aus der tiefsten Ebene unseres Selbst.

 

In der Meditation ist der Geist klar, entspannt und innerlich fokussiert. Wenn wir meditieren, sind wir vollkommen wach und aufmerksam, aber unser Geist ist nicht auf die Aussenwelt oder die Ereignisse um uns herum ausgerichtet. Meditation erfordert einen inneren Zustand, der still und ausgeglichen ist, damit der Geist schweigt. Wenn der Geist still ist und uns nicht mehr ablenkt, vertieft sich die Meditation.

 

Meditation ist das Mittel, um die Ebenen des Selbst zu ergründen und schliesslich das Zentrum des Bewusstseins in uns zu erfahren. Meditation ist keine Religion, sie ist eine Wissenschaft, was bedeutet, dass der Meditationsprozess einer bestimmten Abfolge folgt, bestimmte Prinzipien hat und Ergebnisse hervorbringt, die von jedem reproduziert und überprüft werden können.


Meditieren ist gesund

Wir können Stress nicht sehen oder berühren, aber wir können seine Auswirkungen auf unseren Geist und Körper spüren. Kurzfristig beschleunigt Stress unsere Herzfrequenz und Atmung und erhöht unseren Blutdruck. Wenn wir ständig unter Stress stehen, überproduzieren unsere Nebennieren das Hormon Cortisol. Eine Überschüttung mit diesem Hormon, kann die Funktion unseres Gehirns, des Immunsystems und anderer Organe beeinträchtigen. Chronischer Stress kann zu Kopfschmerzen, Angstzuständen, Depressionen, Herzerkrankungen und sogar zum vorzeitigen Tod führen.

 

Obwohl wir möglicherweise nicht in der Lage sind, sämtliche Ursachen von Stress zu beseitigen, können wir dessen Auswirkungen auf unseren Körper minimieren. Eine der einfachsten und am besten Techniken zum Stressabbau ist die Meditation. Sie lehrt uns wie wir unsere Aufmerksamkeit nach innen richten, um einen Zustand tiefer Entspannung zu erreichen.

 

Obwohl die Praxis der Meditation Tausende von Jahren alt ist, ist die wissenschaftliche Erforschung ihrer gesundheitlichen Vorteile relativ neu, aber vielversprechend. Eine im Januar 2014 in JAMA Internal Medicine veröffentlichte Studie ergab, dass Meditation hilfreich ist, um Angstzustände, Schmerzen und Depressionen zu lindern. Bei Depressionen war Meditation genauso wirksam wie ein Antidepressivum. 

Der Weg nach innen

Von Kindheit an wurden wir nur dazu erzogen, Dinge in der Aussenwelt zu untersuchen und zu verifizieren. Niemand hat uns gelehrt, wie wir nach innen schauen, nach innen finden und nach innen prüfen können. Deshalb bleiben wir uns selbst fremd, während wir versuchen, andere kennenzulernen. Dieser Mangel an Selbstverständnis ist einer der Hauptgründe, warum unsere Beziehungen nicht zu funktionieren scheinen und warum Verwirrung und Enttäuschung in unserem Leben so oft vorherrschen.

 

Unser formales Bildungssystem kultiviert nur sehr wenig Geist. Der Teil des Geistes, der träumt und schläft, der weite Bereich des Unbewussten, der das Reservoir all unserer Erfahrungen ist, bleibt unbekannt und undiszipliniert und unterliegt keiner Kontrolle. Es ist wahr, dass der ganze Körper im Geist ist, aber der ganze Geist ist nicht im Körper. Mit Ausnahme der Meditationspraxis gibt es keine Methode, um die Kontrolle über die Gesamtheit des Geistes wirklich zu entwickeln.

 

Das Ziel der Meditation ist es, über den normalen Verstand hinauszugehen und unsere essentielle Natur zu erfahren, die als Frieden, Glück und Glückseligkeit beschrieben wird.

 

Aber wie jeder, der versucht hat zu meditieren weiss, ist der Geist selbst das grösste Hindernis, das zwischen uns und diesem Bewusstsein steht. Der Geist ist undiszipliniert und widerspenstig und widersetzt sich jeglichen Versuchen, ihn zu disziplinieren oder ihn auf einem bestimmten Weg zu führen. Der Geist hat einen eigenen Geist. Deshalb sitzen viele Menschen zur Meditation und erleben nur Fantasien, Tagträume oder Halluzinationen und erreichen niemals die Stille einer tiefen Meditation.

 

Es wird uns beigebracht, wie wir uns in der Aussenwelt bewegen und verhalten, aber es wird uns nie beigebracht, still zu sein und zu untersuchen, was in uns ist. Wenn wir dies durch Meditation lernen, erreichen wir die höchste aller Freuden, die ein Mensch jemals erfahren kann. Alle anderen Freuden der Welt sind momentan, aber die Freude an der Meditation ist immens und ewig. Dies ist keine Übertreibung. Es ist eine Wahrheit, die von der langen Reihe der Weisen gestützt wird, sowohl von denen, die die Welt aufgegeben und die Wahrheit erreicht haben, als auch von denen, die in der Welt weitergelebt haben, ohne davon betroffen zu sein.

 

Meditation ist ein praktisches Mittel, um sich zu beruhigen, seine Vorurteile loszulassen und das, was ist, offen und klar zu sehen. Es ist eine Art, den Geist zu trainieren, damit wir nicht abgelenkt und in seinem endlosen Durcheinander gefangen sind. Meditation lehrt uns, unsere inneren Dimensionen systematisch zu erforschen. Es ist ein System der Verpflichtung, kein Gebot. Wir verpflichten uns gegenüber uns selbst, zu unserem Weg und zum Ziel, uns selbst zu kennen.

Was ist Spiritualität?

Spiritualität kann für verschiedene Menschen verschiedene Bedeutungen haben, daher ist es wichtig hier zu definieren, was ich unter Spiritualität verstehe.

 

Aus meiner Sicht sind wir mehr als nur unser Geist und unser Körper. Das dritte Element der Menschen ist ihre Seele. Der innerste, ganzheitliche Teil von uns. Die Arbeit mit spirituellen und ganzheitlichen Rahmenbedingungen ermöglicht es uns, die Punkte zwischen den drei Aspekten unseres Selbst zu verbinden und zu erkennen, dass wir Geist, Körper und Seele sind.

 

Der Geist verbindet uns mit etwas Höherem als uns selbst, etwas Höherem als unserem Verstand oder unserem Körper. Einige Leute nennen diese höhere Verbindung Gott und folgen einer Religion. Andere nennen sie "Quelle" (die Quelle aller Energie und Materie) oder das "Universum" (mit einem Verständnis der "Gesetze", die es regeln). Unabhängig davon, welchen Begriff wir verwenden und was auch immer unser Glaubenssystem ist, eine offene Anerkennung und Erforschung unseres inneren Selbst ist alles, was wir brauchen, um unser Leben zum Positiven zu verändern.

 

Wenn wir anfangen, diese Punkte mit den uns zur Verfügung stehenden Werkzeugen und Techniken zwischen Geist, Körper und Seele zu verbinden, gewinnen wir ein tiefes Verständnis und Wissen darüber, wie wir ein Leben schaffen können, das mit unserer persönlichen Kraft und unserem persönlichen Wesen in Einklang steht.


OMNI Zertifiziert für Hypnosetherapie - Soullight Schule + Praxis Aargau
 NGH Zertifiziert für Hypnosetherapie - Soullight Schule + Praxis Aargau